Nachschulische Betreuung

Nachschulische Betreuung

seit 26.10.2020 gibt es wieder eine Nachschulische Betreuung an der Grundschule Hasenburger Berg. Die Stadt Lüneburg ist Träger der Einrichtung und arbeitet in Kooperation mit der verlässlichen und offenen Ganztagsschule.

Die Betreuung findet bis zum Ende des Schuljahres 2020/2021 in den Containern auf dem Schulhof der Grundschule statt. Anschließend wird die Betreuung ebenso wie die Ganztagsschulbetreuung im Schulgebäude stattfinden.

Das Team der Nachschulischen Betreuung setzt sich aus Erzieher*innen und pädagogischen Hilfskräften zusammen, so wie der Leitung Bettina Ebeling.

Die Betreuungszeiten während der Schulzeit sind:

Montag12:45 Uhr bis 17:00 Uhr (inkl. Mittagessen)
Dienstag15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Mittwoch15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag12:45 Uhr bis 17:00 Uhr (inkl. Mittagessen)

Darüber hinaus bieten wir eine Ferienbetreuung an. Dieses Angebot wird erstmals ab den Frühjahrsferien 2021 zur Verfügung stehen. Die Details und Anmeldemodalitäten hierzu folgen demnächst.

Wir bieten aktuell bis zu 60 Kindern einen Platz in unserer Nachschulischen Betreuung an.

Der Betreuungsschlüssel sieht eine Betreuung durch einen Erzieher*in und eine pädagogische Hilfskraft von bis zu 20 Schüler*innen vor.

Diese Gruppe stellt die Bezugsgruppe dar, in der Mitarbeiter*innen und Schüler*innen das An- und Abmelden regeln, ihre Portfolios führen und einen besonderen Bezug zueinander haben.

Die Nachschulische Betreuung knüpft in ihrer pädagogischen Arbeit an das Konzept der Offenen Ganztagsschulbetreuung an. Wir bieten den Schüler*innen Werkstatträume an, in denen sie an ihre Lernerfahrungen aus ihrem Schultag anknüpfen können. Hier stehen die Bedürfnisse der Schüler*innen im Fokus.

In den Containern auf dem Schulhof der Grundschule haben wir folgende Werkstatträume eingerichtet: Lesewerkstatt, Malwerkstatt, Spielewerkstatt und eine Bau- und Theaterwerkstatt.